Frank Pfeifer

"Nie genug vom Wahlbetrug"

Frank Pfeifer war seit Ende der 80er Jahre Mitglied der oppositionellen Gruppe "Friedenskreis Weißensee". Im Zuge der Kommunalwahlen in der DDR am 7. Mai 1989 wies die Gruppe in einer groß angelegten Aktion die Wahlfälschung im Stadtbezirk Berlin-Weißensee nach. Um auf dieses Unrecht aufmerksam zu machen, riefen sie an jedem 7. eines Monats zum öffentlichen Protest auf. Pfeifer erzählt, welche Konsequenzen dies für ihn hatte.

Zeitzeuge
Frank Pfeifer
Geburtsjahr
1962
Top