Wolfgang Nossen

Brennende Synagoge

Der Schüler Wolfgang Nossen ist der älteste Sohn einer jüdischen Familie in Breslau (heute Wroclaw). Er erlebt am 10. November 1938 den Pogrom des nationalsozialistischen Regimes gegen die Bevölkerung jüdischen Glaubens: zerstörte Geschäfte, die Umnutzung seiner Schule und die brennende Neue Synagoge.

Zeitzeuge
Wolfgang Nossen
Geburtsjahr
1931
Weitere Zeitzeugen 40 Videos
Top