Karl-Heinz Fräsdorff

Marktlücke Majoran

Wie viele private Betriebe in der DDR wurde die familieneigene Gewürzfabrik der Familie Fräsdorff 1972 enteignet, verstaatlicht und als Volkseigener Betrieb weitergeführt. Die Produktion wurde auf Natron und Brausepulver umgestellt, der Betrieb ging bald pleite. Karl-Heinz Fräsdorff machte sich erneut selbstständig und war alsbald der größte Majoranabfüller in der DDR, was ihm den Spitznamen Gewürzkönig einbrachte.

Geburtsjahr
1924
Weitere Zeitzeugen 62 Videos
Top