Dorit Reubig

Als Kapitalistenkind gebrandmarkt

Dorit Reubig erinnert sich ans Aufwachsen in Burg (bei Magdeburg) nach dem Zweiten Weltkrieg. Dass ihr Vater als Großhandelskaufmann in der gerade gegründeten DDR zum Klassenfeind gehörte, bekam sie vor allem in der Schule zu spüren.

Zeitzeuge
Dorit Reubig
Geburtsjahr
1941
Weitere Zeitzeugen 71 Videos
Top