Herbert Schröder

Hausbau in der neuen Heimat

Der 16-jährige Herbert Schröder floh Mitte Dezember 1945 mit seinen Eltern aus seinem pommerschen Heimatort Groß Pomeiske (heute Pomysk Wielki) nach Westdeutschland und fand im schleswig-holsteinischen Escheburg eine neue Heimat. Schröder erzählt, wie er seinem Vater dabei half, mit einfachen Mitteln ein Eigenheim zu bauen.

Zeitzeuge
Herbert Schröder
Geburtsjahr
1929
Weitere Zeitzeugen 47 Videos
Top