Dorothea Seggebruch

Schulzeit nach dem Krieg

Die fünfjährige Dorothea Seggebruch war mit ihrer Familie aus Ostpreußen in den Westen geflüchtet. Nach Kriegsende wurden sie und ihre Schwester wieder eingeschult. Seggebruch erinnert sich an ihre Schulzeit und erklärt, warum Lehrer in der Nachkriegszeit den Schülern privat Nachhilfestunden anboten.

Geburtsjahr
1940
Weitere Zeitzeugen 193 Videos
Top