Wolfgang Templin

Schuld waren die Bücher

Wolfgang Templin wurde 1948 im thüringischen Jena geboren. Nach dem Abitur 1965 begann er eine Lehre als Buchdrucker, die er jedoch abbrach. Nachdem Templin von 1966 bis 1968 den Beruf des Bibliothekfacharbeiters erlernte hatte, qualifizierte er sich durch eine Ausbildung für Information und Dokumentation an der Fachschule für Bibliothekswesen in Ost-Berlin weiter. Der Thüringer erklärt, warum er sich 1970 für ein Philosophiestudium entschloss und in die SED eintrat.

Zeitzeuge
Wolfgang Templin
Geburtsjahr
1948
Weitere Zeitzeugen 386 Videos
Einführung 1 Video
Top