Arnold Kirchner

Verhängnisvoller Besuch

Der DDR-Bürger Arnold Kirchner saß wegen angeblicher Bestechung von Kriminalpolizisten ein Jahr in Haft. Immer wieder wurde er neuer Straftaten bezichtigt. Aus Angst vor einer erneuten Verhaftung floh Kirchner nach West-Berlin. Schnell fand er eine Anstellung als politischer Redakteur beim RIAS. Als ihn seine Mutter besuchte, wurde sie nach ihrer Rückkehr in Halle (Saale) sofort festgenommen und wegen Spionage und Anti-Sowjet-Hetze zu 25 Jahren Zwangsarbeit in Sibirien verurteilt.

Zeitzeuge
Arnold Kirchner
Geburtsjahr
1923
Weitere Zeitzeugen 386 Videos
Einführung 1 Video
Top