Irene Tröster

Weg vom System

Irene Trösters russlanddeutsche Familie lebte in Moldawien. Dort fühlten sie sich durch die Einheimischen ausgegrenzt. Der Wunsch, endlich ihren Glauben auszuleben und Deutsch ohne Angst zu sprechen, war groß. Nach mehreren Versuchen erhielt ihre Familie 1978 ein Visum für die Bundesrepublik.

Zeitzeuge
Irene Tröster
Geburtsjahr
1971
Weitere Zeitzeugen 255 Videos
Top