Vadim Filimonov

Nonkonformistische Kunst in der Sowjetunion

Vadim Filimonov erinnert sich an die berühmt gewordene "Bulldozer Ausstellung" in Moskau, bei der nonkonformistische Künstler ihren Gegenentwurf zum Sozialistischen Realismus unter freiem Himmel präsentierten. Inspiriert von diesem Versuch, für die freie Kunst einzustehen, organisierte Vadim Filimonov gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten eine Open-Air-Ausstellung in Leningrad. Wenig später rückt Filimonov ins Visier des KGB, wird verhaftet und muss das Land 1978 verlassen.

Zeitzeuge
Vadim Filimonov
Geburtsjahr
1947
Weitere Zeitzeugen 255 Videos
Top